Serverseitige und clientseitige Entwicklung mit PHP, HTML, JavaScript und CSS oder Flash und ActionScript oder Java oder C++ oder oder oder …

Je nach Anforderung entscheiden wir uns für die unterschiedlichsten Programmier- und Beschreibungssprachen. Wir wägen die Vor- und Nachteile der Techniken, die in Betracht kommen, ab und kennen auch die aktuellen Trends und Entwicklungen.

Interaktive (server- und clientseitige) Webseitenentwicklung

Um Webseiten interaktiv zu gestalten, gibt es zwei Möglichkeiten, wie die Interaktion implementiert werden kann:

Wir benutzen meistens eine Kombination aus beidem. Bei der serverseitigen Webentwicklung setzen wir auf PHP, einer Skriptsprache, die speziell für die Erstellung von Webseiten geschaffen wurde, aber auch JSP (Java Server Pages) ist uns kein Fremdwort (Entwicklung eines Einlass- und Kassensystems anno 2009).

Clientseitig benutzen wir vornehmlich JavaScript für interaktive Inhalte oder ActionScript für eingebettete Flash-Objekte. Für etwas recheninntesivere Aufgaben, die auf dem Client ausgeführt werden müssen, und/oder Programme, die auf erweiterte Funktionalität angewiesen sind, scheuen wir auch nicht davor, Java-Applets zu programmieren und einzusetzen.

Nicht zuletzt muss das an den Client ausgelieferte Dokument in HTML (HyperText Markup Language) beschrieben sein. Seit Kurzem gibt es eine neue Definition, HTML5, dessen Eigenschaften noch nicht von allen Browsern komplett dargestellt werden können. Generell ist es immer ein gewisser Mehraufwand, die Darstellung eines grafisch gelayouteten HTML-Dokuments in allen Browsern aneinander anzugleichen. Für die Darstellung der gestalterischen Elemente einer Webseite greifen wir auf CSS (Cascading StyleSheets) zurück.

Weitere Beschreibungssprachen

Mit XML (Extended Markup Language) wurde eine allgemeingültige Definition geschaffen, die sich wunderbar als Austauschformat für beliebige Dateien (Export/Import) und Schnittstellen eignet.

Um den Tücken von Textverarbeitungsprogrammen zu entgehen (keine gleichzeitige Bearbeitung derselben Dokumente, regelmäßig falsche Darstellungen oder nicht einstellbare Optionen von Darstellungen), setzen wir bei Dokumentationen auf die Beschreibungssprache LaTeX.

Weitere Programmiersprachen

Für die Erstellung von Desktop- und Server-Programmen verwenden wir je nach Anforderung Java oder C++ bzw. C. Wir haben Erfahrung in der Entwicklung von datenbankgestützten Enterprise-Applikationen, Netzwerkdiensten und interaktiven Simulationen.

Sprachen, die wir fließend beherrschen:

Im Hinblick auf die Vielfalt, die es am Markt gibt, haben wir bei unserer Auflistung hier sicher die eine oder andere Sprache, die wir auch noch können, vergessen:

Fragen, Anregungen, Wünsche?

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gern!


© 2017 mk mediaconcept GbR